X
  GO
6 von 2659
Das letzte Mahl
Roman
Verfasser: Holt, Anne
Verfasserangabe: Anne Holt ; Berit Reiss-Andersen
Medienkennzeichen: Romane Erw.
Jahr: 2003
Verlag: München [u.a.], Piper
Mediengruppe: Erwachsenen Romane
verfügbarverfügbar
Exemplare
SignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristMEKZ
Signaturfarbe:
 
Standorte: HOLT - SL - SPANNUNG / Stadtbibliothek Reinbek Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: MEKZ: Romane Erw.
Inhalt
Hanne Wilhelmsens kehrt nach dem Tod ihrer Liebsten Cecilie und einem verzweifelten Rückzug in den Osloer Polizeidienst zurück. Derweil soll ihr langjähriger Freund und Kollege Billy T einen Mord aufklären: Der Starkoch Brede wird auf der Treppe eines Osloer Polizeireviers tot aufgefunden, er ist sowohl erstochen als auch mit Tabletten vergiftet worden. Der Roman lebt wieder von den verzwickten Beziehungen sowohl der handelnden Polizisten als auch der Tatverdächtigen untereinander. Als äußerst schwierig erweist sich, dass das narzistische Opfer keine eigentliche Persönlichkeit hatte (der auf die Geschichte des Narziss anspielende Originaltitel war "Ohne Echo"). Dieser Roman ist der bisher letzte Hanne-Wilhelmsen-Krimi, zwischen "Das achte Gebot" (BA 4/01) und "In kalter Absicht" (BA 5/02) geschrieben und der 2., den Anne Holt mit ihrer ehemaligen Staatssekretärin aus Justizministerzeiten verfasste (vgl. "Im Zeichen des Löwen": BA 12/99). Nach einigen schwächeren Romanen von Anne Holt ist dies wieder ein Muss für die Fans der skandinavischen Krimiliteratur.
Details
Verfasser: Holt, Anne
Verfasserangabe: Anne Holt ; Berit Reiss-Andersen
Medienkennzeichen: Romane Erw.
Jahr: 2003
Verlag: München [u.a.], Piper
Systematik: HOLT
Interessenkreis: SPANNUNG
Beschreibung: Dt. Erstausg., 426 S.
Fußnote: Aus dem Norweg. übers.
Mediengruppe: Erwachsenen Romane

Häufig gesucht: