X
  GO
Medien für Flüchtlinge

Die Stadtbibliothek Reinbek hat einen Interessenkreis speziell für die Belange von Flüchtlingen eingeführt. Der Interessenkreis „Integration“ beinhaltet politische, geschichtliche und kulturelle Orientierungskurse, Leitfäden und Erstinformationen sowie Rechtsratgeber für Flüchtlinge. Darüber hinaus wurden Bildwörterbücher, zweisprachige deutsche Literatur für Kinder und Erwachsene (deutsch-arabisch) sowie Sprachspiele zugekauft. Die insgesamt ca. 80 zum großen Teil neu angeschafften Medien befinden sich in der Erwachsenenbibliothek neben dem Interessenkreis „Sprache“.

Führungen

Die Stadtbibliothek Reinbek bietet speziell konzipierte kostenlose Bibliotheksführungen für Flüchtlingsgruppen an. Die Teilnehmer bekommen hier die Grundlagen der Bibliotheksbenutzung vermittelt und können sich mit dem Medienbestand vertraut machen. Flüchtlinge erhalten gegen Vorlage ihrer (vorläufigen) Aufenthaltsgenehmigung kostenlos einen Leserausweis. Die Lesegebühr wird vom Verein der Bücherfreunde Reinbek e.V. bezahlt.

Als Betreuer von Flüchtlingsgruppen wenden Sie sich bei Interesse bitte an Frau Walther: Tel. 72750-603.

Mitgliedschaft

Asylsuchende haben die Möglichkeit, sich kostenlos eine Lesekarte bei uns austellen zu lassen. Die Gebühren für die Mitgliedschaft werden in diesem Fall von unserem Förderverein - Bücherfreunde Reinbek e.V. - übernommen. Zur Anmeldung benötigen wir eine aktuelle Aufenthaltsgenehmigung.

ABWAB

Ab Juni hat die Stadtbibliothek Reinbek die erste bundesweite Zeitung in arabischer Sprache ABWAB („Türen“) im Bestand. Die monatlich erscheinende Zeitung hat zum Ziel, Flüchtlingen aus dem Nahen Osten wichtige Informationen zum Alltag in Deutschland zu vermitteln und sie auf ihrem Weg zur Integration in Deutschland zu begleiten. Die Zeitung darf als Präsenzbestand in der Stadtbibliothek eingesehen werden.
Weitere Informationen unter http://www.abwab.eu/deutsch