Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO

Vortrag "Vom richtigen Zeitpunkt"

Vortrag von Autorin und Mondrhythmus-Expertin Johanna Paungger  am Mittwoch, 4. Oktober um 19.30 Uhr über die Anwendung des Mondkalenders im alltäglichen Leben. Weitere Infos

 
Neues aus "Fredenbüll" ...

Bestsellerautor Krischan Koch liest am Freitag, 6. Oktober um 19.30 Uhr aus seinem aktuellen Nordsee-Krimi "Backfischalarm". Weitere Infos

 
"Die Ernährungs-Docs" in der Stadtbibliothek

Dr. med. Anne Fleck stellt am Dienstag, 10. Oktober um 19.30 Uhr ihr aktuelles Buch vor "Die 70 einfachsten Gesund-Rezepte". Weitere Infos

 
Literaturabend mit Annemarie Stoltenberg

Am Donnerstag, dem 16.11.17 um 19.30. Uhr stellt die NDR-Literaturexpertin Neuerscheinungen vor und gibt Büchertipps für Weihnachten.Weitere Infos

 

 

Deutscher Buchpreis 2017

In der Stadtbibliothek Reinbek stehen ab sofort die sechs Titel der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2017 zur Ausleihe bereit. Weitere Infos

 
Die "Toniebox": innovatives Audiosystem für Kindergärten

Die "Toniebox" mit 18 "Tonie"-Spielfiguren steht ab sofort in der Stadtbibliothek für Kindergärten zur Ausleihe bereit. Weitere Infos

 
Neu im Bestand: Die "Demenzbox"

Medienbox für Gruppenarbeit mit demenzkranken Senioren. Weitere Infos

 

Migrationsarbeit

Bibliotheksführungen

Die Stadtbibliothek Reinbek bietet speziell konzipierte Bibliotheksführungen für Flüchtlingsgruppen an. Die Teilnehmer bekommen hier die Grundlagen der Bibliotheksbenutzung vermittelt und können sich mit dem Medienbestand vertraut machen. Flüchtlinge erhalten gegen Vorlage ihrer (vorläufigen) Aufenthaltsgenehmigung kostenlos einen Leserausweis. Die Lesegebühr wird vom Verein der Bücherfreunde Reinbek e.V. bezahlt. Als Betreuer von Flüchtlingsgruppen wenden Sie sich bei Interesse bitte an Frau Walther: Tel. 72750-603.

 

Medien zum Spracherwerb

Ein ständig wachsender Bestand an Lehrbüchern zum Thema „Deutsch als Fremdsprache“ sowie zweisprachige Wörterbücher für  Deutsch - Arabisch, Deutsch - Persisch, Deutsch - Kurdisch und Deutsch - Afghanisch runden das Angebot der Stadtbibliothek Reinbek ab. Boxen zum Thema  „Medien zum Spracherwerb“ sind über die Büchereizentrale Schleswig-Holstein bestellbar.

Information Box "Medien zum Spracherwerb"

 

"Willkommen in Schleswig-Holstein" - Medienbox mit Büchern und Spielen speziell für Flüchtlinge

Die Büchereizentrale stellt Medienboxen für Betreuer von Flüchtlingen zur Verfügung. Die "Willkommen in Schleswig-Holstein"-Medienbox besteht aus ca. 45 Medien, die der Wissens- und Sprachvermittlung dienen und kann für einen Zeitraum von 3 Monaten ausgeliehen werden.

Titelliste Medienbox "Willkommen in Schleswig-Holstein"

 

Willkommen in Deutschland!
Neuer Interessenkreis „Integration“ speziell für Flüchtlinge

Die Stadtbibliothek Reinbek hat einen Interessenkreis speziell für die Belange von Flüchtlingen eingeführt. Der neu geschaffene Interessenkreis „Integration“ beinhaltet politische, geschichtliche und kulturelle Orientierungskurse, Leitfäden und Erstinformationen sowie Rechtsratgeber für Flüchtlinge. Darüber hinaus wurden Bildwörterbücher, zweisprachige deutsche Literatur für Kinder und Erwachsene (deutsch-arabisch) sowie Sprachspiele zugekauft.

Die insgesamt ca. 80 zum großen Teil neu angeschafften Medien befinden sich in der Erwachsenenbibliothek neben dem Interessenkreis „Sprache“ und stehen ab Mitte Mai zur Ausleihe bereit.

Wörterbücher für Arabisch, Farsi, Patschu, Dari und Persisch sowie Sprachführer, Arbeitsbücher und Audio-Medien zum Thema Deutsch als Fremdsprache sind weiterhin beim Interessenkreis „Sprache“ angesiedelt.

 

 

Erste bundesweite Zeitung in arabischer Sprache „ABWAB“ ab Juni in der Stadtbibliothek Reinbek

Ab Juni hat die Stadtbibliothek Reinbek die erste bundesweite Zeitung in arabischer Sprache ABWAB („Türen“) im Bestand. Die monatlich erscheinende Zeitung hat zum Ziel, Flüchtlingen aus dem Nahen Osten wichtige Informationen zum Alltag in Deutschland zu vermitteln und sie auf ihrem Weg zur Integration in Deutschland zu begleiten. Die Zeitung darf als Präsenzbestand in der Stadtbibliothek eingesehen werden.
Weitere Informationen unter http://www.abwab.eu/deutsch