X
  GO
Europa gegen die Juden
1880-1945
Verfasser: Aly, Götz
Verfasserangabe: Götz Aly
Medienkennzeichen: Gesch
Jahr: 2017
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
Mediengruppe: Sachbuch Erwachsen
verfügbar
Exemplare
SignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristMEKZ
Signaturfarbe:
 
Standorte: GESCH 233 A / Stadtbibliothek Reinbek Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: MEKZ: Gesch
Inhalt
Gewachsener Antisemitismus und Nationalismus bildeten in vielen von den Deutschen während des 2. Weltkriegs besetzten oder mit ihnen verbündeten Ländern die Grundlage für eine breite Zustimmung und Unterstützung bei der Deportation und Ermordung der einheimischen Jüdinnen und Juden.
Der Historiker und Journalist Götz Aly (geboren 1947) machte sich mit zahlreichen Publikationen zu Euthanasie, Antisemitismus und Holocaust einen Namen (zuletzt "Volk ohne Mitte", ID-G 14/15). Mit seinem neuen Buch möchte er aufzeigen, wie und warum seit 1880 zunehmende antisemitische und nationalistische Bewegungen, praktizierte Diskriminierung und Verfolgung, sogar blutige Pogrome, vielerorts in Europa dazu beitrugen, dass in fast allen während des 2. Weltkriegs besetzten und verbündeten Ländern die von den Deutschen geplante Deportation und Ermordung der Jüdinnen und Juden auf Zustimmung und auch tatkräftige Unterstützung stieß. Der Schwerpunkt seiner Darstellung, die sich vor allem auf zeitgenössische Quellen und Dokumente stützt, liegt auf Regionen mit hohen jüdischen Bevölkerungsanteil, aus denen die meisten der dann Ermordeten stammen. Aly gelingt es in seinem anschaulich geschriebenen Buch, zu einem differenzierteren Verständnis des Holocaust beizutragen, ohne die Verantwortung der Deutschen zu relativieren. (2)
Details
Verfasser: Aly, Götz
Verfasserangabe: Götz Aly
Medienkennzeichen: Gesch
Jahr: 2017
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
Systematik: GESCH 233 A
ISBN: 978-3-10-000428-4
Beschreibung: 430 Seiten
Schlagwörter: Geschichte 1880-1945, Juden, Judenverfolgung
Mediengruppe: Sachbuch Erwachsen

Häufig gesucht: