X
  GO
Suche
Medienart


Andere Quellen
Hans Fallada
die Biographie
Verfasser: Walther, Peter
Verfasserangabe: Peter Walther
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Aufbau
Sachbuch Erwachsen
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristMediengruppe
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: LIT 273 FAL - BIOGRAPHIE / Stadtbibliothek Reinbek Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Mediengruppe: Sachbuch Erwachsen
Inhalt
Anhand zahlreicher neu zugänglicher Dokumente leuchtet Biograf Peter Walther das wechselvolle Leben des Autors Hans Fallada aus, ein Leben voller Gegensätze und Extreme zwischen Familie, Drogensucht, Weltruhm und Krankheit.
"In den letzten Jahren sind zahlreiche Dokumente aufgetaucht, die ein neues Licht auf Falladas Leben werfen. Sie kamen erst spät in die Archive oder waren bislang gesperrt. Der Biograph Peter Walther hat sie gesichtet und kann nun ganze Lebensabschnitte und Ereignisse genauer und farbiger als bisher ausleuchten: Falladas Lehrjahre als Gutseleve, die Monate des Reichsarbeitsdienstes und das tragische Ende der Ehe mit seiner ersten Frau Suse. Falladas Leben kann nun dicht an den Quellen neu erzählt werden. Als 1932 mit Kleiner Mann - was nun?' sein erster Welterfolg erscheint, liegt ein bewegtes Leben hinter ihm: Psychiatriezeiten und Gefängnisaufenthalte, Arbeit als Annoncenjäger und Lokaljournalist. Im Dritten Reich schwankt er lange zwischen Weltflucht und Anpassung. Vor Kriegsende entsteht seine politische Abrechnung mit den Nazis, in der Stunde null sein Buch über den Widerstand eines Arbeiterehepaares gegen das Hitler-Regime: Jeder stirbt für sich allen' wird erst sechs Jahrzehnte später ein Welterfolg und Falladas einzigartiges Vermächtnis." (Verlagstext)
Details
Verfasser: Walther, Peter
Verfasserangabe: Peter Walther
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Aufbau
Systematik: LIT 273 FAL
Interessenkreis: BIOGRAFIE
ISBN: 978-3-351-03669-0
Beschreibung: 1. Auflage, 527 Seiten : Illustrationen
Mediengruppe: Sachbuch Erwachsen

Häufig gesucht: