X
  GO

Herausforderung Klimawandel: VHS-Vortrag von Prof. Mojib Latif 30.01.2019 - Dienstag, 18. Dezember 2018

Der bekannte Klimaforscher referiert im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Reinbek, Hamburger Str. 5-7, am Mittwoch, dem 30. Januar 2019 um 18.00 Uhr. Karten zum Preis von 5 € für die Veranstaltung der VHS Sachsenwald in Kooperation mit der BUND-Ortsgruppe Reinbek/Wentorf nur online unter www.vhs-sachsenwald.de. Weitere Infos

 

"Eine Landpartie in Reinbek" am 14. Februar 2019 um 19.30 Uhr von und mit NDR-Moderatorin Heike Götz - Montag, 7. Januar 2019

"Die Frau auf dem Fahrrad" erzählt von ihren Lieblingsregionen in Norddeutschland, nimmt ihre Zuhörer mit auf eine interessante Reise - Geheimtipps inklusive! Außerdem werden von der beliebten NDR-Moderatorin wahre Literaturexperten zu ihren Bücherliebe befragt ... Weitere Infos

 

 

Die Stadtbibliothek Reinbek ist jetzt "ausgezeichnet"! - Dienstag, 27. November 2018

Am 27. November 2018 nahm Bürgermeister Björn Warmer im Namen der Stadtbibliothek das Zertifikat "Qualifizierte Bibliothek zwischen den Meeren" entgegen. Eine wirklich besondere Auszeichnung ... Weitere Infos

 
Im Westen nichts Neues
Roman
Verfasserangabe: Erich Maria Remarque
Medienkennzeichen: Romane Erw.
Jahr: 2018
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Wisch
Mediengruppe: Erwachsenen Romane
verfügbarverfügbar
Exemplare
SignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristMEKZBin
Signaturfarbe:
 
Standorte: REMA - WELTLITERATUR / Stadtbibliothek Reinbek Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: MEKZ: Romane Erw. Bin:
Inhalt
Der bedeutendste deutsche Roman zum Ersten Weltkrieg in einer Sonderausgabe – erstmals in der textkritisch durchgesehenen Fassung der Erstausgabe
Mit diesem Roman begründete Erich Maria Remarque seinen Weltruhm und schuf ein zeitlos gültiges Bild der Schrecken des modernen Krieges. Zum hundertsten Jahrestag des Kriegsbeginns 1914 erscheint eine besonders ausgestattete, mit einem Nachwort zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte versehene Sonderausgabe.Die Geschichte des neunzehnjährigen Paul Bäumer, der als ahnungsloser Kriegsfreiwilliger von der Schulbank an die Front kommt, ist inzwischen Allgemeingut. Auch bei der erneuten Lektüre ist der Eindruck jedoch wieder erschütternd: Wie Bäumer statt der erhofften Kriegsbegeisterung und eines kurzen Abenteuers die ganze Brutalität des Gemetzels und das sinnlose Sterben seiner Kameraden erlebt, ist anrührend und empörend. Durch diese Abrechnung mit dem Krieg erlangte Erich Maria Remarque 1929 schlagartig Weltruhm – auch dank einer ausgeklügelten Publikations- und Marketingstrategie, über die das Nachwort von Thomas F. Schneider, Leiter des Remarque-Friedenszentrums der Universität Osnabrück, Auskunft gibt. Remarque schuf einen Klassiker der Weltliteratur mit ungebrochener Wirkung bis in unsere Gegenwart.
'Ein vollkommenes Kunstwerk und unzweifelhafte Wahrheit' Stefan Zweig
Details
Verfasserangabe: Erich Maria Remarque
Medienkennzeichen: Romane Erw.
Jahr: 2018
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Wisch
Systematik: REMA
Interessenkreis: WELTLITERATUR
ISBN: 978-3-462-04581-9
Beschreibung: 4. Aufl., 359 S.
Mediengruppe: Erwachsenen Romane

Häufig gesucht: